Der Raiffeisen-Schüler-Cup steht vor der Tür

Der FC Münsterlingen lädt auch in diesem Jahr die Thurgauer Schülerinnen und Schüler der 1. – 8. Klasse an den beliebten Raiffeisen-Schüler-Cup auf den Sportplatz Hafenfeld ein. Das Turnier erfreute sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit. Die Austragung am Grümpelturnier-Sonntag hat sich bewährt und somit wird der Schüler-Cup auch dieses Jahr den grössten Vereinsanlass des FCM komplettieren. Datum des Events ist der Sonntag, 2. Juli 2017.

 

Der Sonntag des Grümpelturniers des FC Münsterlingen steht seit einigen Jahren ganz im Zeichen der Jugend. In vier Kategorien spielen die Schüler der Thurgauer Schulhäuser um die Siegerpokale und Medaillen. In den letzten Austragungen hat sich der Teilnehmerkreis stetig erweitert, entsprechend rechnet das Organisationskomitee auch in diesem Jahr mit einer leicht steigenden Anzahl Teilnehmer, d.h. umgerechnet rund 500 Kindern auf dem Hafenfeld in Münsterlingen.

 

Der FCM garantiert mit seinem Raiffeisen-Schüler-Cup:

· Kostenlose Teilnahme

· Erinnerungsmedaille für jeden Teilnehmer, sowie einen Pokal für das Siegerteam

· Mindestens fünf bis sechs Spiele für jedes Team

Geboten wird allerlei: Neben dem Fussballturnier als Hauptevent wird mit Hüpfburg, Ponyreiten, Kinderschminken und Beachvolleyballfeld auch neben den Plätzen für Unterhaltung gesorgt. Und bei schönem Wetter lädt natürlich auch der See und die neu gestaltete «Badi» zur Abkühlung zwischen den Matches ein. Für das kulinarische Wohl ist ebenfalls gesorgt. Grill, Friteuse und natürlich kühlende Getränke bekämpfen knurrende Mägen und geben Energie für die anstrengenden Spiele des Fussballturniers.

 

Die Anmeldefrist fürs Turnier läuft bereits, die Schulhäuser sind mit den Anmeldeformularen versorgt worden. Neu bietet der Veranstalter eine Online-Anmeldung. Über www.gruempi-fcm.ch kann man sich für das Turnier einschreiben und bekommt auch alle weiteren Infos.

 

Der FC Münsterlingen freut sich auf zahlreiche Teilnehmer aus allen Schulen des Kantons – selbstverständlich sind auch Gastteams willkommen – und dazugehörende Zuschauer bzw. Fans, welche die Kids unterstützen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0