PROJEKT "SANIERUNG TRAININGSPLATZ"


Am Sonntag, den 4. März 2018 befindet das Münsterlinger Stimmvolk über den Kredit für die Sanierung und die Erweiterung des Trainingsplatzes. Das Projekt ist für den FC Münsterlingen enorm wichtig. Mit dieser Sanierung können die Voraussetzungen geschaffen werden, damit der FCM seinen sozialen Auftrag weiterhin ausführen kann.

Warum braucht es das projekt?

Der FC Münsterlingen arbeitet seit vielen Jahren jenseits seiner Kapazitätsgrenze. Das Wachstum der letzten 20 Jahre, vornehmlich im Juniorenbereich, hat dazu geführt, dass die bestehenden Plätze permanent übernutzt sind. Das alleine könnte der FCM ja noch stemmen, doch leider ist der Trainingsplatz im Osten der Anlage in einem Zustand, der einen geregelten Trainingsbetrieb nicht mehr zulässt. Der Platz wurde vor über 70 Jahren auf einem Untergrund angelegt, der nicht für das Fussballspielen ausgerichtet war. Es handelt sich um eine Wiese, die zum Fussballspielen genutzt wird. So gibt es beispielsweise kein Entwässerungssystem.

 

Dies führt dazu, dass der Trainingsplatz nicht vollwertig genutzt werden kann: Nach jedem Regenschauer steht das Wasser manchmal tagelang. Trainings müssen abgesagt und die Kinder aufs nächste Mal vertröstet werden. Zudem entstehen sehr hohe Unterhaltskosten, weil sich der Platz nur sehr langsam erholt und wir über alle Massen nachhelfen müssen.

Nachstehendes Bild (per Klick vergrösserbar) zeigt, dass der Anstieg der Mitgliederzahlen praktisch ausschliesslich auf die Juniorenabteilung zurückzuführen ist.

was wird während des projekts alles neu gemacht?

  • Der bestehende Trainingsplatz wird auf die Wettkampfgrösse 98 x 62 Meter erweitert
  • Das Gefälle von momentan über zwei Metern wird ausgeglichen
  • Der Platz erhält einen neuen Aufbau mit einem effizienten Be- und Entwässerungssystem
  • Es wird eine neue Beleuchtung installiert, die kein Streulicht abwirft

Projektskizze

Was kostet das Projekt?

Der Kostenvoranschlag beläuft brutto sich auf rund CHF 1'050'000. Damit wird an der Urne über das Projekt befunden.

Was trägt der FCM bei?

Üblicherweise wird bei Fussballclubs ein angemessener Teil der Unterhaltskosten durch die Gemeinde finanziert. In unserer Gemeinde ist das anders: Der FCM trägt seit Jahrzehnten sämtliche Unterhaltskosten grundsätzlich selber, auch jene Kosten, die nicht nur durch den FCM verursacht werden. Deshalb ist der FCM mit dem Gemeinderat übereingekommen, dass die Investitionskosten durch die Gemeinde getragen werden.

 

Selbstverständlich wird der FCM einen angemessenen Beitrag leisten. So rechnen wir mit einem Beitrag aus dem Swisslos-Fonds, der nur deshalb gesprochen wird, weil der FCM eine aktive Juniorenförderung betreibt. Im Weiteren werden wir Arbeiten, die nicht an Dritte vergeben werden müssen, gerne selber erledigen (Eigenleistung). Im Weiteren werden wir im Rahmen unserer Möglichkeiten Mittel generieren, die wir ins Projekt einfliessen lassen können.

Warum soll ich das Projekt unterstützen?

Sport und Bewegung werden immer wichtiger in einer Welt, in der wir immer häufiger sitzen und für Kinder und Jugendliche vermehrt Angebote existieren, bei deren Konsum sie sich nicht bewegen.

 

Der FC Münsterlingen bietet den Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung für wenig Geld. Die ehrenamtlichen Trainerinnen und Trainer, die lediglich ihre Spesen vergütet erhalten, leisten jährlich gemeinsam rund 6'000 Betreuungsstunden.

 

Wir nehmen für uns in Anspruch, Leistungen für die Öffentlichkeit zu erbringen, die mehr bringen, als sie kosten. Wir leisten mit unserer begeisterten Arbeit einen wichtigen Beitrag beispielsweise für die Integration ausländischer Kinder. Zudem fördern wir die Persönlichkeit unserer Junioren, indem wir ihnen Verantwortung übertragen, sofern und in welchem Rahmen sie das wollen. Nicht wenige unserer Juniorentrainer haben im jugendlichen Alter begonnen, Kinder zu trainieren.

 

Zu guter Letzt hoffen wir darauf, unseren sozialen Auftrag, den wir gerne und mit viel Hingabe ausführen, weiterhin wahrnehmen zu können. Mit der bestehenden Infrastruktur wird es irgendwann unumgänglich sein, Kinder abzuweisen und Wartelisten einzuführen. Das möchten wir auf keinen Fall.


Wie kann ich das Projekt unterstützen?

Der FCM wird an folgenden Tagen grossflächige Anzeigen im Altnauer Allgemeinen Anzeiger publizieren:

  • Freitag, 16. Februar 2018
  • Freitag, 23. Februar 2018

 

Gerne möchten wir möglichst viele Namen von Personen unter unser Inserat setzen, die sich dazu bekennen, unser Projekt und damit die Juniorenförderung beim FCM zu unterstützen.

 

Wenn Sie dazu bereit sind, freuen wir uns, wenn Sie nachstehendes Formular ausfüllen. Ihr Name wird sodann im Inserat erscheinen.

 

Im Namen unserer rund 370 Mitglieder (davon rund 270 Junioren), bedanken wir uns herzlich für Ihr Wohlwollen gegenüber dem FC Münsterlingen und seiner ehrenamtlichen Tätigkeiten für den Jugendsport.


Die Einschreibefrist ist beendet.

 

Wir haben das Inserat dem Altnauer Allgemeinen Anzeiger übergeben. Herzlichen Dank an alle, die uns unterstützen.

Ihre Kontakte

Jedes Vorstandsmitglied steht Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung. Bei spezifischen Fragen zum Projekt hilft Ihnen Marc Ellenbroek, Leiter Infrastruktur, gerne weiter.

marc@fcmuensterlingen.ch

Telefon 079 621 77 78