Fa-Junioren: Nur im Final geschlagen

Beim Turnier in der Egelseehalle in Kreuzlingen, welches von der Fussballschiedsrichtertrainingsgruppe Thurgau (SRTG TG) organisiert wurde, erreichten die Fa-Junioren am vergangenen Sonntag den guten 2. Platz. Auch wenn man sich im Final klar geschlagen geben musste, darf man mit der gezeigten Leistung zufrieden sein.

Im ersten Gruppenspiel traf man auf den SC Berg. Die Münsterlinger Jungs lenkten dieses Spiel schnell in die gewünschten Bahnen. Zuerst zweimal Ben und anschliessend einmal Marius sorgten für den raschen und komfortablen Vorsprung von 3:0, welcher bis am Schluss bestehen blieb.

 

Auch im zweiten Spiel gegen den FC Steckborn, spielten die Jungs wieder mit viel Spielfreude auf das Tor des Gegners zu. Nico konnte den FC Münsterlingen mit einem Hattrick in der ersten Spielhälfte mit 3:0 in Führung bringen, ehe der FC Steckborn den Anschlusstreffer erzielen konnte. In der Folge war es dann ein abgefälschter Schuss von Lino, welcher den Weg ins Tor fand und so für das 4:1 Schlussresultat zu Gunsten des FC Münsterlingen sorgte.

 

Nun wartete im dritten Gruppenspiel der FC Tägerwilen a, welcher seinerseits ebenfalls die ersten zwei Spiele gewinnen konnte. Da nur der Gruppenerste direkt für das Finale qualifiziert ist, war dieses Spiel bereits vorentscheidend für den Ausgang dieser Gruppe. Das Spiel gestaltete sich zu Beginn sehr ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich entscheidend durchsetzten. Doch es war der FC Münsterlingen, der durch einen abgefälschten Distanzschuss von Nico die erstmalige Führung in diesem Spiel erzielen konnte. Dieses Führung hielt bis in die letzte Spielminute, doch beinahe mit der Schlusssirene gab man diesen Sieg doch tatsächlich her und der FC Tägerwilen konnte noch den Ausgleich erzielen. Nach einem Lattenschuss war es ein tägerwiler Stürmer, der schneller reagierte als unsere Verteidiger und den Nachschuss verwerten konnte.

 

Nun war die Devise für das letzte Gruppenspiel klar. Wollte man noch ins Finale vorstossen, musste gegen den AS Clacio Kreuzlingen ein möglichst hoher Sieg her. Doch der FC Münsterlingen startete nervös in die Partie und man lag schnell mit 0:1 und nur wenige Zeigerumdrehungen später gar mit 0:2 in Rücklage. In der Folge zeigten die Jungs jedoch den Siegeswillen der ersten beiden Spiele und nach Toren von Marius und Nico stand es 2:2. Der FCM war nun klar die stärkere Mannschaft und Marius war dafür verantwortlich, dass diese Überlegenheit auch auf dem Papier ersichtlich war. Er erzielte den Treffer zum 3:2 Endresultat für den FC Münsterlingen.

 

Da auch dem FC Tägerwilen a kein hoher Sieg gelang, qualifizierte sich der FCM dank dem Torverhältnis von +7 gegenüber +5 Toren des FC Tägerwilen für den Final.

 

Der Final war dann eine ganz klare Sache zu Gunsten des FC Tägerwilen b. Hinten war der FC Münsterlingen viel zu nachlässig und auch im Abschluss gelang kaum etwas. Der FC Tägerwilen b gewann der Final hochverdient mit 4:0 und die Münsterlinger Jungs zeigten im letzten Spiel ihre schwächste Leistung. Über das gesamte Turnier gesehen darf man aber mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden sein. Die Jungs setzten mehrheitlich die wenigen Vorgaben der Trainer um und sorgten so für ein erfolgreiches Turnier.

 

Das nächste Turnier der Fa-Junioren wird dann das Heimturnier am kommenden Samstag, 17.12. in der Schwärzihalle in Altnau sein.

 

Mit dabei waren: Navin Knoflach, Flavio Buholzer, Luca Buholzer, Ben Baumgartner (2 Tore), Marius Müller (3), Tim Schmid, Lino Wagner (1), Nico Nater (5)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0